Verein

Vorsitzender:
Günter Unshelm

Brucknerstr. 34
40721 Hilden
Tel. und Fax (02103) 40549

 

Internet: www.muenzfreunde.de



Vortragsveranstaltungen:
Es finden vierteljährlich Vortragsveranstaltungen statt, jeweils am zweiten Sonntag im März, Juni, September und Dezemberin der Kemenate  auf Schloss Burg (Solingen-Burg, Schlossplatz)  Beginn 10.30 Uhr.

 

Am Sonntag, dem 11. März 2018, lädt die Bergische Numismatische Gesellschaft ab 10.30 Uhr im Veranstaltungsraum auf Schloss Burg (Solingen-Burg, Schlossplatz) zum Vortrag von Dr. Limbourg, Düsseldorf, über „Die Erben Alexanders des Großen in Asien: Graeko-Baktrische und Indo-Griechische Münzen“.

Über den Eroberungszug Alexanders des Großen bis nach Mittelasien und an die Grenzen Indiens ist viel geschrieben worden. Im äußersten Osten seiner Eroberung ist ein griechisches Reich entstanden, das 300 Jahre bestand, davon ca. 240 Jahre getrennt von der hellenistischen Welt durch eine ca. 2000 km große Entfernung. Von diesem Reich haben nur sehr wenige Zeugnisse die Zeit überdauert und es gibt so gut wie keine schriftlichen Quellen. Alles, was wir über seine Existenz und seine Herrscher wissen, erfahren wir von den Münzen, die zwischen ca. 325 v. Chr. und 10 n. Chr. geprägt wurden. Die Münzen der Hochzeit dieses Reiches sind Paradebeispiele hellenistischer Münzkunst.