Verein

Vorsitzender:
Achim Kollinger

Am Westblick 8
89233 Neu-Ulm/Pfuhl
Tel. (0731) 714877

Mitgliedertreffen:
jeden 3. Montag im Monat um 19 Uhr in der Gaststätte „Gut Holz“, Schwabenstr. 35, 89231 Neu-Ulm

Termine

15. Januar 2018

19. Februar 2018

19. März 2018

16. April 2018

18. Juni 2018

16. Juli 2018

20. August 2018

17. September 2018

15. Oktober 2018

19. November 2018

17. Dezember 2018

Berichte

60-Jahrfeier 2018

Im Jahr 2017 feierten die Ulmer Münzfreunde e.V. ihr 60-jähriges Vereinsbestehen. Zu diesem Anlass lud der Verein seine Mitglieder zu einer Feier in den historischen Ratskeller in Ulm. Der 1. Vorsitzende, Achim Kollinger, begrüßte die erschienenen Mitglieder und ihre Begleitung. Er gab einen Überblick über die 60-jährige Vereinsgeschichte. Gegründet 1957 von Hermann Angele, Libor Wegemer und Konrad Kollinger hatte der Verein über die Jahre zum Teil bis zu hundert Mitglieder. Mitgliedertreffen und Tauschtage wurden in all den Jahren ohne Unterbrechung durchgeführt. Auch die jährlich stattfindenden Münzbörsen wurden bald zu einer Institution. Höhepunkte waren sicher die Prägung einer Medaille mit Hilfe eines Fallhammers im Jahre 1973 und einer Spindelpresse in den Jahren 1982, 1990 und 2001. Es wurden durch den Verein zwei Süddt. Münzsammlertreffen in Ulm organisiert, und zwar 1968 und 1993. Beide Sammlertreffen waren ein Erfolg. Zahlreiche Studienfahrten, z.B. nach Wien, Hall oder Regensburg, rundeten das Vereinsleben ab. Jeweils zu besonderen Vereinsjubiläen oder Stadtjubiläen wurden selbst entworfene Medaillen geprägt, zuletzt zum Jubiläum des Münsterturmes im Jahre 2015 eine Medaille des Medailleurs Peter Götz Güttler. Szenen und Fotos aus den vergangenen Jahrzehnten wurden in einer wiederkehrenden Schleife an die Wand des Ratskellers geworfen und ließen die Mitglieder in Erinnerungen schwelgen. Angeregte Gespräche folgten daraus. Wir ließen uns das vorzügliche 4-Gänge-Menü schmecken und ließen dann das ein oder andere Glas Wein folgen. Alles in Allem verbrachten wir einen sehr gelungenen Abend in geselliger Runde.

Andrea Kollinger

Jahreshauptversammlung 2017

Am 24. April 2017 hielten die Ulmer Münzfreunde e.V. ihre ordentliche Jahreshauptversammlung ab. Der Vorsitzende Achim Kollinger begrüßte die anwesenden Mitglieder und dankte für die rege Teilnahme. Nach dem Rückblick auf letztes Jahr dankte er der Schriftführerin Andrea Kollinger, dem Kassierer Gerhard Ilg und dem 2. Vorsitzenden Peter Boldin für ihr Engagement. Danach wurde der Kassierer um seinen Bericht gebeten und der Vorstand wurde entlastet und für das kommende Jahr einstimmig bestätigt. Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Helmut Bios, Ernst Neumann und Wilhelm Wickert. Die Herren erhielten eine Auswahl feiner Weine. Für 10 Jahre Mitgliedschaft bekam Rolf Walcher das silberne Vereinsabzeichen verliehen. Zum 60. Jubiläum ist noch eine Medaille geplant. Alle Mitglieder wurden außerdem zu einer Jubiläumsfeier vom Verein in den Ratskeller in Ulm eingeladen.

Medaillen

Für den Entwurf einer Jubiläumsmedaille zur 125-jährigen Fertigstellung des Hauptturmes des Ulmer Münsters konnten die Ulmer Münzfreunde e.V. unter Leitung des 1. Vorsitzenden Achim Kollinger den renommierten Künstler und Architekten Peter-Götz Güttler aus Dresden gewinnen.

Peter-Götz Güttler, bekannt für seine detaillierten und phantasievollen Darstellungen auf den von ihm gefertigten Gussmedaillen, wurde vom 1. Vorsitzenden Achim Kollinger mit ausführlichen historischen Informationen zur Geschichte des Ulmer Münsters versorgt. Diese Informationen führten zu einem ersten Entwurf. Auf diesem wurde die 2015 stattgefundene Sonnenfinsternis in ihren verschiedenen Phasen in einem Halbkreis über dem Münsterturm dargestellt. Auf der Mitgliederversammlung wurde dann dieser Entwurf mit der Korrektur (ohne Sonnenfinsternis) angenommen.

 

Ulmer Münster

Im Juli erhielten wir die erste gefertigte Medaille von Herrn Güttler.

Vorderseite: Seitenansicht des Ulmer Münsters von NO, darüber die strahlende Sonne, signiert mit einem „G", darunter: 125 Jahre Turmvollendung des Ulmer Münsters mit höchstem Kirchturm der Welt, 161,50 M, 1890.2015

Rückseite: erhabenes, barockes Stadtwappen von Ulm, darunter im Halbkreis: Ulmer Münzfreunde e.V., gegr. 1957. Auflage: 40 Stück, Durchmesser: 100 mm, Gewicht: ca. 300 g, Material: Weißmetall, Verkaufspreis: 75 Euro.